meme

10 Oct 2009 15:47
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
My LiveJournal Trick-or-Treat Haul
saciel goes trick-or-treating, dressed up as a gay fallen angel.
ankokumen gives you 18 light blue raspberry-flavoured pieces of taffy.
bemysty tricks you! You get a broken balloon.
machi_sama gives you 8 yellow lime-flavoured pieces of bubblegum.
severn gives you 10 white root beer-flavoured gummy worms.
straycat_cayra gives you 15 light green grape-flavoured nuggets.
wierdbot gives you 10 light orange peach-flavoured pieces of taffy.
saciel ends up with 61 pieces of candy, and a broken balloon.
Go trick-or-treating! Username:
Another fun meme brought to you by rfreebern.
saciel: Mad Hatter eyes (Uriel)
Heute ist ein trauriger Tag.

Ich habe eben erfahren, dass ein Mensch gestorben ist, den ich sehr mochte.
Es ist schon eine Woche her, doch die Nachricht war so versteckt, dass ich sie nicht gesehen habe. So ist das mit den Internetbekanntschaften - man lernt viele kennen und viele spricht man nie wieder. Manche intensive Bekanntschaften enden einfach plötzlich und man spricht sich für Jahre nicht oder gar nicht mehr.
Was passiert mit diesen Menschen?
An manche denkt man wenig, über andere macht man sich Gedanken - Internetabsturz? Finanzielle Probleme? Rausgeworfen? Unfall?
Was passiert mit den Menschen, die einfach so ausloggen und nie wieder ein?
Wir, als Internetbenutzer, haben keine Chance etwas über ihr Schicksal zu erfahren, es bleibt nur der unangenehme Nachgeschmack: Was ist wohl passiert?

Tatsächlich war Knightfall früher immer sehr oft online, dann weniger und ich hatte ihn jetzt schon lange Zeit nicht mehr gesehen.
Nun ist er verstorben 27 Jahren. Er litt an einer Art von Muskelschwund und hatte mir einst mitgeteilt, dass sein Arzt ihn schon mit 16 abgeschrieben hatte. In Sofern hatte er schon damals über die Medizin gesiegt.

Viele kamen nicht mit ihm klar, manche in unserem Forum verstanden ihn nicht, manchmal hatte er Probleme sich anderen Menschen mitzuteilen. Das ist sehr schade, denn sie hatten nie die Gelegenheit diesen besonderen Menschen kennenzulernen.
Er mochte manchmal anecken, doch er hinterließ immer einen ganz individuellen Eindruck. Ich erinnere mich gut an ein RPG das wir zeitweise zusammen meisterten. Für Außenstehende war das nicht erkennbar, doch er war es, der sich die Plots ausdachte und immer wieder neue, persönlich auf die Spieler abgestimmte Quests zuschnitt. Das hat mir sehr an ihm gefallen. Er sah immer das große Ganze vor sich, das Ziel, wohin er führen wollte, auch wenn der Weg nicht festgelegt war. Das ist eine Fähigkeit die mir immer fehlte und dafür bewundere ich ihn, half ihm bessere Worte zu finden, damit seine Ideen mehr Publikum fanden.


Er war immer sehr interessiert, technikbegeistert und hatte zuletzt begonnen Philosophie zu studieren. Ich hoffe, er hat in der Zeit, die ihm verblieben ist, all das gelernt was er wissen wollte und noch Spaß am Leben gehabt, trotz der schweren Krankheit.

Rest in Peace, ich werde dich vermissen ;_;
saciel: Mad Hatter eyes (gay pride)
So I found this old translation, I knew I had it somewhere but I had forgotten to put it on my new harddrive.
I wrote that fic back in 2002, worked it over 2005. Damn, that's a long time. It is an old translation, I have to work it over as soon as I find the time, but probably I will translate The Bookkeeper's Devil first, because I like it better.
This fic belongs to the fandom of Seimaden, probably many english speakers won't know it because I havn't seen it published overseas, anywhere. Therefore I only have the german source and some names and speak patterns may be different, although I prefer the original writing for Teteiyusu instead of Titius. The reason for this is, that in the german version the name is shortened to "Titi" and that's slang for tits. Those without wings.

So, the english in there may contain several punctuation mistakes because I wasn't good at this that time. I hope it is a good read in all other belongs.
I'm always happy for concrit & lingucrit!

Read more... )

Meme

10 Jul 2009 18:51
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
I've got this from Machi, she wants to fill it out too.
However, I would be happy to get some more responses :)

1. Your Middle Name:
2. Age:
3. Single or Taken:
4. Favourite Film:
5. Favourite Song or Album:
6. Favourite Band/Artist:
7. Dirty or Clean:
8. Tattoos and/or Piercings:
9. Do we know each other outside of LJ?
10. What's your philosophy on life?
11. Is the bottle half-full or half-empty?
12. Would you keep a secret from me if you thought it was in my best interest?
13. What is your favourite memory of us?
14. What is your favourite guilty pleasure?
15. Tell me one odd/interesting fact about you:
16. You can have three wishes (for yourself, so forget all the 'world peace etc' malarky) - what are they?
17. Can we get together and make a cake?
18. Which country is your spiritual home?
19. What is your big weakness?
20. Do you think I'm a good person?
21. What was your best/favourite subject at school?
22. Describe your accent:
23. If you could change anything about me, would you?
24. What do you wear to sleep?
25. Trousers or skirts?
26. Cigarettes or alcohol?
27. If I only had one day to live, what would we do together? (If you have no idea, just say something crazy, it'll entertain me!)
28. Will you repost this so I can fill it out for you?
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
Comment to this post and I will give you 5 subjects/things I associate you with.
Then post this in your LJ and elaborate on the subjects given.


Got it from [livejournal.com profile] machi_sama

1. X-Man. Yeah. Uhm. I don't know much about him other that he's dead now and his alternation Cable still runs around with a possible infant Jean Grey. See, I prefer reading something about the X-Men. Whole different series. Yes, I'm nitpicky. I like that series very much or better said... I liked it. Because it was fascinating, had interesting characters and they were like a family. It was great. But that changed a long time ago, now it's a soap opera and everyone bitches at each other, it's just depressing. My favourites wander off to the avengers, there are less characters I like but those at least are trustworthy- everyone bitches at each other but at least there is some humor thrown in and enough dynamic that I don't always ask myself why the heck they are staying together. *rambles on and on*


2. Religion und Kulte (und talismane etc.) Religions and cults... uhm yeah. It's what I do. I love that stuff, I really love it. That's why study it, will get my doctors degree there and make my profession on it. When I have studied all religions I will found the perfect religion on an Island I buy from collections. then I conquer the world.. It is so interesting to see how similar ideas were perceived all over the world and what the people have made of them. Also it makes many modern problems more understandable. But it is also frustrating to see what people do to their religions only because they aren't able to think and read for themselves (I'm talking of YOU, Christianity, Islam!)


3. yaoi/slash still interested in. But not as much as years ago. I read less fanfictions because I have either no time or don't find stuff I like. And I have no time to write things myself, I have tons of incomplete stories... I'm still reading yaoi manga, although I only by them every quarter year. I don't have time to go to the comic shop.

4. die digitale biliothek - (digital library)wouldn't know what to do without. It is very, very handy although some things are overaged. At the moment I own around 4,5 million digital pages. It makes research much easier.


5. schwule Kerle -gay guys. It's a hate-love relationship. I like to read gay literature and squee on gay pairings in the movies. It's possibly the same effect as lesbians are to straight men. However I know my place, I would never squee on real life gay guys because that is disrespectful. I don't see the point in stalking gay guys just for their orientation or because they are pretty. Gay guys are not my real life erotica but some yaoi girls think that (especially in Düsseldorf) and that's when I start on projected embarrassment... maybe that's the reason because I make friends with them easier.
I usually have good gay-dar, however it has a terrible dysfunction: 5 of 7 guys I was ever romantically interested in are gay. And it usually takes weeks and months for me to get it. I must be cursed, I can't explain it another way. It is just not normal on a theoretical demographic of 10% gay men in Germany that I hit on _every_single_one_of_them before finding an interesting straight guy. Take that curse from me!
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
Warum hat das Jahresende so etwas depressives an sich?

Ich kann mir keinen traurigeren Ort vorstellen, als den an dem ich jetzt bin: Zuhause.

Nicht weil keine Party ist, jeder der mich kennt weiß, dass ich mit Parties nicht viel Anfangen kann.
Ich trinken 2-3 harte Sachen bis mein Limit erreicht ist, die Musik ist für gewöhnlich nicht mein Geschmack, zum Quatschen isses zu laut, und ich stehe solange hilflos rum bis ich endlich die Pflichtzeit erfüllt habe und gehen darf.

Das ist ja auch kein Problem, denn zuhause erwarten mich viele lustigere Dinge die ich tun könnte.

Nur heute nicht. Wie jedes Jahr.

Ich sitze hier in meiner Ecke, es ist ziemlich dunkel, denn meine Wandleuchten funktionieren nicht. Das stimmt nicht ganz- eine von den drei Leuchten funktioniert nicht und bestrahlt den Drucker in der hintersten Ecke meines Kabuffs. Und die Wand. Toll. Das ist schon seit drei Tagen so, der technische Manager (i.e. mein Vater) kümmert sich trotz wiederholten bettelns und dackelblickens nicht darum.

Verzweifelt suchte ich den Großteils des Tages mit Schlaf zu verbringen, doch dank erheblicher Schlafstörungen funktioniert dies leider nicht. Ich habe noch einen großen Teil des Tages damit verbracht Dattelbällchen zu backen, die zwar laut allgemeiner Umfrage sehr lecker sind aber doch, wie ich das kenne, ungegessen bleiben werden.

Das Abendessen ist vorbei- es gab Würstchen und Kartoffelsalat. Jippie. Mein Lieblingsessen. Nicht. Und kalt.
Es ist ist arschkalt und ich muss mich noch rechtfertigen den Kamin anzumachen (mittlerweile habe ich die Kunst gemeistert aus fast erloschener Asche mittels getränkter Spanplatten ein neues Feuerchen zu zaubern).
Leider frieren mir hier trotzdem die Füße ab, da meine Ecke die einzige ist, an der die Wärme vorbeifließt.

Ich sterbe vor Langeweile.
Es ist einfach niemand DA.
Die Leute sind Feiern, auf Reisen bei Verwandten, tun etwas lustiges wie zum Beispiel manisch putzen, oder irgendetwas mit ihrer Familie.

Meine Familie tut nichts.
Es war einigermaßen anstrengend sich durch den mir bereits bekannten The Dark Knight zu kämpfen, seitdem ist Totenruhe angesagt.

Seit 22 Uhr böllern die Deppen im Dorf schon herum, hier herrscht morbides Schweigen.
Das heißt nicht, dass es ruhig ist.
In der Flucht vor Dinner for One plärrt Ekel Alfred in der Endlosschleife. (Bitte stellt euch bei diesem Satz Jürgen von der Lippes Tonfall und vorwurfsvolle Augen vor.)

Mein Vater sitzt am PC und schaut sich Autos an, die er nicht kaufen wird.

Meine Mutter hängt unterm Kopfhörer und schaut einen ihrer unzähligen Bollywoodfilme.

Meine Freunde sind wie gesagt: Nicht da. Oder beschäftigt. Längere Konversationen sind heutzutage halt Mangelware.

Ich habe versucht mich mit den üblichen Spielen abzugeben, Perfect World ist momentan mein Liebling.
Allerdings haben die andern Gamer auch kein Leben und darum läufts sehr, sehr langsam. Zudem kann ich weder Monster slashen noch Quests bearbeiten denn die unendliche X-Mas Aktion hat mir mit ihren untradebaren Sammelkarten das Inventory verstopft. Und den Safe. Und eigentlich alles.
Auch der Alternativ Schwertkämpfer raubt mir wegen der Langsamkeit den letzten Nerv.

Also zurück zu Shaiya.
Ich erkenne erst jetzt im Kontrast wie schlecht das Spiel im Vergleich zu PW ist. Zudem wurde an der Grafik rumprogrammiert, sie gefällt mir jetzt kaum noch.
Und jeder Besuch erinnert mich an den bitteren Verrat meiner Gilde, dieses feige und grundlose Ausstoßen, das den Beschluss kräftigte mich künftig allein durch MMORPGs zu schlagen.

Also auch nichts.
Batman Beyond hab ich schon gesehen.

Wolverine and the X-Men geht nicht weiter wegen etwaiger Rechte Fuckery in Kanada- die Serie wird erst im Januar wieder gesendet und zwar in Wiederholung. Neue Folgen gibt es erst wieder im März.

Ich habe keine DVDs, die jetzt anschauenswert wären.
Zumindest nicht allein. Meine Eltern wollen ja nicht.

Und um Viertel nach Elf habe ich ehrlichgesagt auch keine Lust mehr über den Dionsysuskult zu recherchieren oder chinesische Vokabeln zu lernen. Nicht, dass ich es bei Schlafentzug und Muskelkater könnte.

Ich langweile mich zu Tode. Ist ja nicht das erste Mal so.

Habe ich schon erwähnt wie sehr ich Sylvester hasse?

Wofür brauchen wir das eigentlich?
Wir feiern doch auch nicht jeden neuen Tag oder jeden neuen Monat. Die Zeit geht schnell genug vorüber um so älter wir werden, oder nicht? Wie Caya Yanar sagte: FLOOMP!

Kinder zählen die Jahre doch eh in ihren Geburtstagen.

Können wir Sylvester nicht einfach abschaffen?

Gründe zum Saufen werden die entsprechenden Personen auch so genug finden.

Meme

1 Dec 2008 21:02
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
Wenn du dies hier ließt, wenn deine Augen genau jetzt diese Zeilen überfliegen, selbst wenn wir nicht oft miteinander reden- poste bitte einen Kommentar mit einer Erinnerung von dir und mir. Es kann sein was du möchtest- egal ob schlecht oder schön.
Wenn du fertig bist, poste dies hier in deinem Blog und lass dich überraschen woran sich die Leute erinnern.
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
Am Mittwoch steht eine neue Chinesischarbeit an.
Die muss ich auch unbedingt bestehen, schön wärs, wenns besser als 4.0 wäre.

Es gibt aber keine reinen Übersetzungsklausuren mehr, jetzt bestehen sie aus Grammatikwissen, einem kürzeren Diktat (Hurrah! Das findet nämlich in einem 500 Leute Hörsaal statt), übersetzen in beide Richtungen und... einem Aufsatz.

Wir haben noch nichtmal das Ausdrucksvermögen eines chinesischen Fünftklässlers erreicht.

Aber naja, ich habe einen geschrieben und korrigieren lassen, ich hoffe das Thema kommt in der Klausur dran, dann wär ich gerettet. Ich muss sehr viele Zusatzvokabeln lernen weil MEIN Fach natürlich überhaupt nicht vorkommt (Dafür aber Geologie, Wirtschaft und Politik. Bäh.). Aber das ist wohl okay so lang ich die richtig schreib.

Hier mein "toller" 200 Seiten Aufsatz:

我的专业是汉学和宗教学,我又学韩学又神学,但是这门是选修。我最喜欢宗教学由于有最多人才。
在上海时我跟朋友以去看庙和寺为主。
去看了河南街的文庙,是敬拜孔子和许多的别的文人比如荀子的妙。
从气氛来说很安静,不但走三层塔而且有天云明池和听雨堂。
我们去了那儿,也去了龙华寺,是一个佛寺,是上海最大的寺的。
八十八个和尚住那儿,自个佛寺的别在上海是叫玉佛寺。
上一个是城隍庙,很多游客以为它是道家的,但是不对!
是一个人间信仰的苗。去上海对我很重要,影响是深刻的。
所以我写一篇关于上海寺庙的形讨可作业。

Übersetzt heißt das ganze:
Meine Studienfächer sind Sinologie und Religionswissenschaft, ich studiere auch noch Koreanistik als auch Theologie, aber das sind für mich Nebenfächer.
Mein Lieblingsfach ist Religionswissenschaft, da ich dort besonders begabt bin. In Shanghai habe ich mit einer Freundin hauptsächlich Tempel (chinesisch) und Tempel (buddhistisch) besucht.
Wir haben an der Henan Straße den Konfuziustempel (Lehrtempel) besucht, der ist ein Tempel um Konfuzius und einige andere Literaten, z.B. Xunzi, zu verehren. Von der Atmosphäre her ist es sehr ruhig, es gibt nicht nur eine dreistöckige Pagode sondern auch einen HimmmelWolkenReflexionsteich und eine LauschedemRegenhalle. Wir gingen nicht nur dorthin, sondern auch zum Long Hua Tempel, es ist ein buddhistischer Tempel, er ist der größte in Shanghai. Achtundachtzig Mönche wohnen dort, ein anderer buddhistischer Tempel in Shanghai wird Jadebuddhatempel genannt. Zuletzt haben wir uns den Chenghuangmiao (Stadtgöttertempel) angeschaut, die Touristen glauben (fälschlicherweise) dass er zum Daoismus gehört, aber das ist nicht richtig! Er ist ein volksreligiöser Tempel. Nach Shanghai zu gehen war für mich sehr wichtig, es hat einen großen Eindruck auf mich gemacht. Deswegen habe ich eine Seminararbeit über die Tempel von Shanghai geschrieben.

Und das ganze hört sich wahrscheinlich in Chinesisch wie Baby Talk an.
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
Deine weibliche Seite:
[X] Du gehst hin und wieder gerne shoppen
[X] Du trägst Eyeliner

[ ] Du hältst Cheerleading für einen Sport
[ ] Du hasst es, die Farbe schwarz zu tragen
[ ] Dir gefällt es, ins Einkaufszentrum zu gehen
[ ] Du magst es, eine Maniküre/ Pediküre zu bekommen
[X] Du trägst gerne Schmuck (Ketten, Ohrringe, Armbänder)
[X] Du hast geweint, als du dir Titanic angesehen hast
(leider)
[ ] Röcke nehmen einen großen Teil deines Kleiderschranks ein (ich hab welche, aber nicht viele)
[ ] Shopping ist eines deiner Liebsten Hobbies
[X] Du magst den Film Star Wars nicht
[ ] Du machst Leichtathletik oder hast es mal gemacht
[X] Du brauchst eine Stunde oder länger um dich fertig zu machen (Bin halt renovierungsbedürftig)
[X] Du lächelst/ lachst viel mehr als du solltest

[ ] Du hast 10 oder mehr Paar Schuhe
[X] Dir ist es wichtig, gut auszusehen
[X] Du magst es, Kleider zu tragen
[X] Du benutzt Deo/Parfum1
[X] Du benutzt sehr oft das Wort “süß”

[ ] Du magst High Heels
[X] Du hast als Kind mit Puppen gespielt (jo. Und mit Autos. Und nun?)
[ ] Du magst es, andere zu schminken
[X] Du magst es im Mittelpunkt zu stehen
[ ] Pink ist eine deiner Lieblingsfarben (WTF?!)

TOTAL = 13
Besser als ich dachte

Deine männliche Seite:
[X] Du trägst Kapuzenjacken
[X] Du trägst Jeans
(Warum auch nicht?! Sind wir in den 50ern? Das Stöckchen muss SEHR alt sein ;))
[ ] Hunde sind besser als Katzen
[ ] Du findest es lustig wenn sich jemand wehtut
[X] Du spielst mit Jungs in einem Team oder hast es mal
[X] Shoppen ist Folter (richtig, vor allem mit anderen Frauen)
[X] Traurige Filme stinken (ich hasse Heulfilme. Das Leben ist traurig genug)
[X] Du hast eine XBOX/PS2/PS3
[X] Du hast als Kind mit Autos gespielt

[ ] Du wolltest schon mal Feuerwehrmann werden.
[ ] Du hast/hattest einen GB/DS oder SEGA
[X] Du hast dir die Ninja Turtles angeschaut oder tust es immer noch
[ ] Du schaust dir Sport im Fernsehen an
[ ] Dir gefallen Kriegsfilme
[X] Du fragst deinen Vater um Rat. (...wtf? Warum nicht? Meine Mutter wirdmir in Sachen Auto und Computer nicht helfen können)
[ ] Du hast ungefähr eine Trillionen von Caps7
[X] Du sammelst Sammelkarten oder hast es mal
[ ] Du trägst Boxershorts
[X] Du findest es komisch/ blöd eine Pyjamaparty mit anderen Leuten zu schmeißen8
[X] Grün, schwarz, blau oder silber ist eine deiner Lieblingsfarben (eigentlich alle von, in der Reihenfolge. Fehlt nur Blutrot.)
[X] Du liebst es, Spaß zu haben und dabei ist dir egal was andere über dich denken

[ ] Du machst Sport
[X] Du redest auch mit vollem Mund (passiert...)

Total: 14

Na toll, was bin ich jetzt ?!
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
Ich finds immer noch toll, dass es endlich ein deutsches Wort für "meme" gibt.

Dieses habe ich von Gorg the Morg aufgefangen http://www.gorgmorg.de/2008/09/12/ein-stoeckchen-voller-buecher/#more-3025

1. Auf welche Art und Weise hast du deine/n Lieblingsautoren/in gefunden oder er/sie dich?

Ich habe eigentlich keine Lieblingsautoren, nur präferierte Autoren. Lieblingsautoren sind so ein Thema, bisher habe ich wenige gefunden wo mir wirklich alle, alle Bücher gefallen. Aber oft finde ich diese Autoren durch Zufall.
Meine erste Lieblingsautorin war Anne Rice, Interview mit dem Vampir ist schuld. Seinerzeit stand ich noch auf Brad Pitt (Joe Black ist schuld), später wurde es mehr Tom Cruise Verkörperung von Lestat. Jahre später fand ich raus, dass ich nicht der einzige Mensch auf dem Planeten war, der diesen Film halluzinierte. Und so fand ich zu den Büchern.
Das erste was ich las war "Fürst der Finsternis" (The Vampire Lestat) und ich liebe es. Die Bücher wurden immer schlechter und Anne Rice immer bekloppter (mittlerweile behauptet sie ja, Jesus hätte zu ihr gesprochen und ihr befohlen seine Jugendjahre ohne Editor, Rechtschreibung aber mit viel Pädophilie aufzuschreiben).
Memnoch der Teufel war das Ende, die Figur Lestat, die ich über alles liebte, war tot. Ein durchgeknallter wannabe-Heiliger blieb übrig. Armand der Vampir habe ich angelesen, Merrick, den ich mir sogar als Hardcover gekauft habe, steht seit Jahren ungelesen im Schrank.

Neil Gaiman war auch mehr ein Zufall, das erste was ich von ihm las war ein Comic namens "Mordmysterien". Ich las ihn aufgrund meiner yaoi-Leidenschaft und in dem Comic ging es um schwule Engel. Ich habe noch einen Flügelfetish, also was will ich mehr?
Das Teil ist übrigens sehr zu empfehlen, sehr spannend und bewegend. Der Zeichenstil ist etwas alternativ.

Dann las ich "Ein gutes Omen", die Zusammenarbeit von Gaiman und Pratchett, das hat mir auch seeehr gut gefallen. Crowley und Aziraphael vor allem <3.
Später American Gods, eins meiner Lieblingsbücher. So kam ich zu Gaiman, aber ich mag nicht alles von ihm, manche Dinge sind einfach zu bekloppt.

Dadurch kam ich allerdings zu Pratchett, von dem ich noch nicht so viel gelesen habe wie ich gern würde. Aber jeder Autor, der es schafft, mich zum lachen zu bringen, hat einen Stein im Brett.

Die neuste Autorin die mich überrascht hat ist Kerrelyn Sparks.
Bei Weltbild gab es Vampirbücher im Angebot und ich dachte nur: Oh neee... die Beschreibungen waren grässlich kitschig, zur Illustration hier einige Auszüge:
"Das kann nicht wahr sein: Ausgerechnet Rayne, die sich nichts sehnlicher gewünscht hat, als selbst ein Vampir zu werden, wurde zur Vampirjägerin auserwählt! Immerhin muss sie nur gegen Vampire vorgehen, die die Regeln brechen. Wie Maverick. Im Kampf gegen ihn findet sie einen ungewöhnlichen Verbündeten: den unglaublich gutaussehenden Jareth - denn der ist selbst ein Vampir!
"
oder
"Shea O'Halloren leidet an einer seltsamen Krankheit, für die es keine Erklärung zu geben scheint - bis sie eines Tages zwei Männern begegnet, die eine Antwort auf ihre Fragen haben. Denn Shea, so behaupten sie, ist eine Vampirin. Auf der Flucht vor den beiden Männern und ihrer merkwürdigen Offenbarung reist Shea in die Karpaten. Sie trifft dort einen Mann, dessen düsterer Charme sie sogleich in seinen Bann zieht. Seine stechenden Augen kommen ihr bekannt vor. Verzweifelt sucht sie seine Nähe und ahnt, dass auch in ihm ein dunkles Geheimnis schlummert.
"
"Auf den Spuren ihrer verstorbenen Eltern reist die junge Halbvampirin Emmaline durch Europa. In Paris begegnet ihr der gut aussehende, wenn auch reichlich ungehobelte Lachlain MacRieve, der Anführer des schottischen Klans der Lykae. Nach hunderten Jahren der Einsamkeit ist Lachlain fest davon überzeugt, dass Emmaline seine Seelengefährtin ist, obwohl er Vampire eigentlich zutiefst verabscheut. Er entführt sie auf seine Burg in Schottland, um sie zu seiner Geliebten zu machen. Emmaline fühlt sich von Lachlains ungezähmter Leidenschaft abgestoßen und verfällt doch mehr und mehr seiner dunklen Verführungskunst. "
Und besonders schlimm:
"Wenn ein Karpathianer sich vermählt, dann für die Ewigkeit. Wenn ein Karpathianer liebt, dann grenzenlos und leidenschaftlich. Als Mikhail Dubrinsky in einer dunklen Stunde die Stimme von Raven vernimmt, dringt sie wie heilendes Licht in seine Verzweiflung. Schon bald ahnt er, dass Raven sein Leben vollkommen verändern wird. Doch Raven weiß noch nicht, was Mikhail vor ihr verbirgt, wer er wirklich ist. Als Mikhail langsam immer mehr von ihr in Besitz nimmt, beginnt Raven zu begreifen, welcher Leidenschaft er fähig ist .. Die Karpathianer besitzen - ähnlich wie Vampire - besondere Fähigkeiten (z. B. Gedankenlesen, in Tiere verwandeln, geschärfte Sinne) und ernähren sich auch von Blut. Sie sind jedoch edle Wesen, die die Menschen nicht töten oder in Ihresgleichen verwandeln. Stattdessen jagen Karpathianer Vampire und werden auch von diesen verfolgt. Die Karpathianer sind jedoch vom Aussterben bedroht, da ihre Frauen immer weniger weibliche Nachkommen hervorbringen. Die männlichen Karpathianer sind auf der Suche nach ihren 'Lebenspartnern', ihrem weiblichen Pendant, mit dem sie erst vollständig werden. Ohne den Lebenspartner laufen sie Gefahr, in eine dunkle Welt der Verzweiflung zu versinken und selber Vampire zu werden ... Mein dunkler Prinz ist die erste Folge einer umfangreichen Karpathianer-Serie von Christine Feehen, die in den USA gute Kritiken und beim Romantic Times Award 2002 einen Preis erhalten hat. "


Wie erfrischend ist da das:
"Ausgerechnet beim Biss in eine Gummipuppe bricht dem Vampir Roman Draganesti einer seiner Fangzähne ab. In den Schwarzen Seiten findet er keinen Vampirzahnarzt, seine letzte Hoffnung ist ein normalsterblicher Arzt vielmehr eine Ärztin! Doch ehe die hinreißende Dr. Shanna Whelan sich um seinen Zahn kümmern kann, muss er sie plötzlich vor einem gefährlichen Auftragskiller retten. Als wäre das nicht schon Aufregung genug für einen Ruhe liebenden Untoten wie Roman, verwirren ihn seine Gefühle für Shanna von Tag zu Tag mehr: Hat er sich am Ende etwa verliebt in eine Sterbliche, die zu allem Überfluss auch noch kein Blut sehen kann? "

Herrlich das Buch, es hat mich dazu gebracht laut aufzulachen, zig mal. Ich kann es nur empfehlen. Es hat zwar auch ein paar Klischees, aber Shanna ist, trotz einiger mary-sue Reaktione doch sehr erträglich nein, sogar liebenswert und herrlich unperfekt.
Draganesti ist auch nicht der typische Vampir, er hasst den schwarzen Pomp und den Umhang den ihn seine französischer Designer-Freund (Lagerfeld?) geschenkt hat, er sitzt am liebsten im Labor und forscht.
Dazu kommt ein spleeniger Jungvampir und eine Horde Highlander in Kilts von denen einer besonders schüchtern und putzig ist.

Die anderen Bücher aus der Reihe sind ebenfalls wunderbar, das 2. schwächelt allerdings, der Rest ist wie gehabt: Herrlich.


2. Welches Buch hat dir das schönste Leseerlebnis geschenkt und welches das unangenehmste?

Es wird also nicht nach meinem Lieblingsbuch gefragt, was schwieriger wäre, als nach dem schönsten Leseerlebnis... mhm...

Eindeutig American Gods von Neil Gaiman. Es gibt vier Bücher die den Platz meines Lieblingsbuches haben, aber das Buch hat mir viel geschenkt. Es war wirklich spannend bis zur letzten Seite, hat Spaß gemacht und ich habe viel gelernt. Außerdem war es wie ein Quiz für mich mit den vielen mythischen Gestalten und ich habe mir einen Spaß daraus gemacht diese zu erraten bevor sie identifiziert wurden. Außerdem habe ich so Bekanntschaft mit tschechischen und bulgarischen Mythengestalten gemacht, die ich sonst nie kennengelernt hätte.

Das schlimmste Buch was ich bisher gelesen habe ist nicht Memnoch der Teufel, auch wenn ich lange davon überzeugt war, sondern "Lucien" von Samara Fraser.
Dieses dünne Scheißteil hat mich 16.50€ gekostet!
Und was krieg ich dafür?
Die schlimmste aller Geschichten.
Lucien ist ein Highlander und hat seine Frau bei einem Reitunfall verloren, darum wurde er von einer Hexe in einen Vampir verwandelt und seine Frau wiedergeboren. Diese ist dann Reporterin und interviewt den mittlerweile Buchautoren.
Sie sind sofort totaaaaal von einander angezogen, obwohl sie sich offenbar hassen, zumindest sie ihn. Das ist so ziemlich die unsympathischte Frau die mir je in einem Roman vor die Augen gelaufen ist, sogar Schurkinnen sind teilweise symapathischer und die da war die Protagonistin!
Sex ja, aber Liebe keine Spur.
Und dazu eine elendig lange Szene mit einem besoffenen Highlander im Bett. Igitt. Die Sexszenen waren auch so öde geschrieben, dass ich weitergeblättert habe. Genau wie bei den Seitenlangen beschreibungen, was für ein Nachthemd die Protagonistin grade anhat.

Der Stil war katastrophal. Man hatte das Gefühl, es gäbe eine Story-kreir Maschine in der man nur die Namen eingibt und der Rest wird generiert. Einige Sätze habe ich bestimmt schon zig mal in anderen Romanen gelesen.
Es war einfach öde.
Schade eigentlich denn die Nebencharaktere in diesem Buch waren super sympathisch und liebenswert, über die hätte ich gerne mehr gelesen als über diese unausstehliche, dumme Reporterin oder das Hauptpaar überhaupt.

Und die Rechtschreibung! Herrgott, lass es Lektoren regnen!
Nicht nur waren da unendliche Grammatik- und Kommafehler, nein auch die Rechtschreibung selbst ließ zu wünschen übrig. Schon auf der ersten Seite. Highländer?`
Nach Seite 19 hatte ich das dringende Bedürfnis, das Buch durchzukorrigieren und die Version an Autorin und Verlag zu schicken.

Das schrecklichste Buch meines Lebens war "Schlafes Bruder" von Robert Schneider.
Weil es einfach nur ekelhaft war.

3. Von welchem Buch glaubst du, dass du es immer wieder lesen könntest, ohne dass es dir langweilig wird?

Schwer zu sagen, ich lese wenige Dinge mehrfach.
Fürst der Finsternis habe ich bisher vier Mal gelesen, sagt alles, oder?
Und antike Sagen kann ich eigentlich immer und egal in welcher Form lesen. Und ich kenne so etwa 95% von allen.

4. Von welchem Buch meinst Du, dass du es einmal gelesen haben solltest, hast es aber noch nicht geschafft?


Ich würde sehr gerne Die Reise gen Westen (西游记) und Den Traum der Roten Kammer lesen, ich habe beide hier in einer je vierbändigen englischen Version, aber ich komm nicht dazu.
Ferner würde ich gerne die Anthologie der Classical Chinese Literature englich mal lesen... sind ja nur 2000 Seiten.

Ich würde auch gerne Handschlag mit dem Teufel lesen, bei dem es um den Völkermord in Ruanda geht.

Oh, und das Bildnis des Dorian Grey, hab ich schon seit Ewigkeiten vor.

Welches Buch sollte deiner Meinung nach auf jeden Fall in der Schule gelesen werden? Und welches Buch würdest du jedem Erwachsenen ans Herz legen, unabhängig von seinem Lesegeschmack und seinen Lesegewohnheiten?


Ganz ehrlich? Sagen! Bitte Sagen! Diese fallen in der heutigen Zeit völlig weg und die Leute haben keine Ahnung mehr von ihrer Literatur weil sie nicht wissen worauf sie aufbaut. Abgesehen von meinem Mythos -Seminar für Religionswissenschaftler (!) in dem keine Sau einen Mythos kannte.

Ansonsten lese ich wenig pädagogisch sinnvolles.

Einem Erwachsenen würde ich wohl American Gods oder Ein gutes Omen empfehlen, je nachdem ob es was anspruchsvolles oder lustiges sein soll. Ich lese nicht so viel Belletristik, ich bin der Sachbüchertyp.

6. Welches Buch müsste jemand in der Straßenbahn lesen, damit du verleitet wärst, die- oder denjenigen anzusprechen?


Alles an Mythologie, was es gibt, würde mich zum ansprechen bringen. Auch chinesische Literatur. Oder halt Gaiman.

Was mich dazu bringen würde, mich woanders hinzusetzen, wären Bücher von Stephanie Meyer.

8. Wie muss ein Buch aussehen, um dir im Bücherregal Freude zu bereiten?

Dick, hardcover und möglichst edel. Mit meinem Lederfetish hätte ich gerne einen Ledereinband. Generell faszinieren mich Bücher, die besondere Oberflächen haben. Kerrelyn Sparks etwa, in der englischen Version, haben eine jeansartige, aber feste Oberfläche. Ich habe gestern Abend längere Zeit über das neue gestrichen.... *schäm und sich pervers fühl*
Es soll hübsch sein, eventuell mit gestanzter Schrift oder Gold. Angenehme Farben bitte. Saat der Yokai als Hardcover ist z.B. auch okay.

Ich hasse weiß und alles was rau, stoffig oder filzig in grau ist. Das sieht unschön aus.
Auch diese Standard-Bibliotheken Versionen in rot, blau oder grün mit dem ewig gleichen Streifenmuster und nem winzigen Titel kann ich nicht leiden, die sehen alle gleich aus.,

9. Auf welches Buch in deinem Besitz bist du wirklich stolz?

Da gibt es drei.
Erstmal die Anthology of Classical Chinese Literature.
Weil sie sehr umfangreich und schwer zu kriegen ist, außerdem gibt es einen Kaufbann und die englische Version kostet ein Vermögen, ich habe die chinesische ^^ 17€ umgerechnet.

Zweitens eine uralte Version der Nibelungensage, auch hübsch.

Und drittens, und da besonders, ein Buch aus der Blauen Bibliothek.
Die Bonifaziussage gerichtet an den Großherzog Ernst von Hessen, wahrscheinlich stammt es von 1835 oder um die Drehe und ist somit das älteste Buch in meinem Hausbesitz.


10. Welches Buch würdest du lesen, wenn du wüsstest, dass es deine letzte Lektüre wäre?

Etwas langweiliges, damit ich es nie auslese.
Wahrscheinlich Die Erzählungen aus 1001 Nacht in einer vollständigen(!) Ausgabe. Selbst bei den spannenderen Geschichten würde mir das wohl mindestens 4 Jahre länger Leben bescheren wenn ich jeden Tag daraus lesen müsste.
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
Warum redet an manchen Tagen eigentlich niemand mit einen?

Gut, Niemand ist vielleicht übertrieben, aber die Leute auf die es einem ankommt?

Da passiert mal was in meinem langweiligen Leben, das ich jemanden mitteilen möchte und es ist, als würde man einen Flur betreten und instantly werden alle Türen zugeschmissen.

Plötzlich hat niemand Zeit, oder auch nur die Lust als Antwort zu schreiben, dass er/sie keine Zeit hat.

Wie frustrierend. Gut, ich muss mit niemanden reden. Lasst mich nur versauern. Ihr müsst mir keine Antworten geben, ihr müsst mich auch nicht zurückgrüßen wenn ich euch anrede. Auch nach Tagen nicht. Ich bin ja nur zum zuhören da, das kann ich am besten. Ich bin die beste Quasselfreundin solange ich nur den Mund halte.
Ich brauch niemanden zum Reden, ich habe ja mein (staubiges) Blog.

Tut mir ja leid, aber ich bevorzuge es mit MENSCHEN zu kommunizieren, auch wenn sie sich hinter Chatfenstern verstecken.
Was bringt es mir denn, mich in einem Blog auszulassen das kein Mensch liest, weil mein Leben nunmal nicht aufregend genug ist, um Spannung zu erzeugen?

Ja, ich interessiere mich für seltsame Sachen. Ja, ich bin ein workaholic.
Natürlich hätte ich auch gerne ein Sozialleben oder zumindest etwas vergleichbares.
Ich käme auch gerne öfter raus, wenn meine Gesundheit es mal zulässt, und würde gerne was unternehmen.
Woran liegt das wohl, dass ich ständig vor mich hinarbeite? Ich habe ja sonst nichts. Wenn niemand mit mir reden will, habe ich zumindest die Hoffnung meinen Frust in Arbeitsenergie umzuwandeln.

Mit frustrierten Menschen will aber niemand reden. Toller Spruch, das nächste Mal klatsche ich ihn einer bestimmten von diesen Personen auch an den Kopf. Ich darf mich den Frust aber anhören, ja?

Versteht mich nicht falsch, liebe nichtvorhandene Leser, ich habe grundsätzlich kein Problem damit mir den Frust, die Sorgen, Ängste, Nöte oder sonstiges von anderen Personen anzuhören. Ich habe auch nicht unbedingt den Eindruck nur (!) als seelischer Mülleimer genutzt zu werden, denn von solchen Leuten distanziere ich mich sehr schnell.
Ich habe jetzt langjährige Erfahrung als wandelnde Sozialstation und ich tue mein Bestes, um aus dieser Erfahrung zu schöpfen und zu helfen, wenn ich es denn kann.

Aber ist es zuviel verlangt mal selbst etwas Aufmerksamkeit zu fordern?
Man heult sich nicht bei den Leuten aus, die sich selbst bei einem ausheulen, das könnte man verschieben, macht man für gewöhnlich so.
Aber nichtmal bei positiven Dingen zuhören?

Irgendwo hörts dann auch mal auf.
Ich weiß gar nicht, wo die Freude, die ich heute empfunden habe hin ist.

Ich habe die Theorie, das Freude ein Rudeltier ist. Wenn sie sich allein fühlt geht sie ein und verpufft einfach.
Freude braucht Echo. Wenn Freude und Freude aufeinandertrifft gibt es viele kleine Freudchen. Simple Richtung.
Ich freue mich doch auch mit anderen. Ich bin ein freudefreundlicher Mensch. PETF.
Ich hätte meine Freude heute gerne geteilt.

Sollten die Beteiligten wider Erwartung das hier doch lesen, wissen sie ja, wer gemeint ist.
Ansonsten muss sich kein Nichtleser angesprochen fühlen.
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
Mittelohrentzündung.

Wie ich sie hasse.
Als ich vom Arzt zurückkam und berichtete meinte mein Vater nur: Och jo, die hast du ja öfter.

Das letzte mal war ich übrigens 14, aber so sind Väter nun einmal.

Es stimmt schon, soweit ich mich erinnern kann hatte ich das ständig, das erste mal kann ich mich erinnern, da war ich 4 und durfte mehrere Tage vor der Rotlichtlampe verbringen und meine Mutter mit unendlichen "Bin ich endlich feeeertig?" nerven.
Unterbrochen von Heulkrämpfen natürlich, wenn die Schmerzen rumkamen.

Außerdem tropfte ich.
Wie das bei Ohrentzündungen so oft ist, diese eklige gelbe Flüssigkeit... dabei kam heraus, dass ich ständig mit Taschentüchern im Ohr herumlief. Aber wenigstens konnte ich zuhause bleiben und musste nicht in den grässlichen Kindergarten oder die Schule, wie die für mich war, wisst ihr ja.

Eigentlich musste ich den Kopf nur raushalten um mir son Teil einzufangen.
Aber jetzt war ich erstaunlich lange verschont geblieben.

Am Mittwoch wachte ich mit Druck auf beiden Ohren auf, ich dachte ich würde nix mehr hören, aber da war doch noch was, nur eben mit einem dumpfen Gefühl. Auf beiden Ohren, ärg.
Nachdem alle Druckausgleichsversuche nicht funktionierten musste ich das akzeptieren und nach einer Putzorgie fühlte sich zumindest ein Ohr freier an.

Leider ging es nicht über Nacht weg, wie ich gehofft hatte. Im Gegenteil der Druck wurde noch stärker, ich war den ganzen Tag ja unterwegs gewesen (Bafög).

Ich hörte die Flöhe husten, das Gras wachsen, den Mond ziehen.
Ich fühlte mich wie der Sentinel ohne Ohrenstöpsel, jedes Knistern war zuviel und natürlich mussten jetzt Türen knallen und Töpfe zu Boden fallen...

Auf dem Weg zum Arzt flog ein Flugzeug an mir vorbei, zumindest hatte ich das Gefühl, tatsächlich befand es sich in einigen tausend Metern Höhe.

Mittelohrentzündung.
Aber ich tropfte doch gar nicht? Damit hatte ich nicht gerechnet.
Ich bin natürlich auch gegen die ersten zwei Mittel, die mir aufgeschrieben wurden, allergisch, da hatte mein Arzt was zu suchen.

Jetzt hoffe ich nur, das zumindest dieses Mittel anschlägt. Das ist schon die dritte Entzündung in kurzer Zeit, obwohl ich momentan fast durchgängig auf Ibuprofen bin (mein Magen freut sich), das sollte eigentlich Entzündungshemmend sein...

UNd es ist klar, dass ausgerechnet JETZT dieser verfickte Scherz von einem Pfarrer anfängt seine Blecheimer, die Glocken darstellen sollen, zu bimmeln.
4:39 Minuten lang!

Ich hasse ihn.


english version )
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
http://www.gorgmorg.de/2008/07/18/die-glorreichen-sieben-zutaten/


Die glorreichen sieben Zutaten:

Kartoffeln
Speck
Eier
Putenbrust
Zucker
Erdbeeren
Brötchen/Semmeln

Was ich damit tun würde:

Zunächst werden die Brötchen gnadenlos zerrieben zu Paniermehl, evtl. kleiner Krustenstüchen übrig behalten.

Die Kartoffeln werden in dünne Scheiben (ca. 5mm) geschnitten und in einer Hälfte des Paniermehls gewendet.
Die Eier werden getrennt.
Das Eigelb wird mit Muskat (evtl. Milch und Mineralwasser) zusammen mit den Kartoffeln und Spreckstreifen gebraten, da sind wir uns mal einig.

Die Putenbrust wird vor der Zubereitung in Scheiben geschnitten und 1 Stunde lang (mind.) in italienischem Kräuteröl eingelegt und dann scharf angebraten, wer mag kann noch Pfeffer und Paprika drantun, die Alternative wäre, sie mit Rosmarinhonig zu bestreichen (aber ich hab keinen mehr ;_; ).

Pute mit Kartoffelschmaus servieren.


Für den Nachtisch Erdbeerwölkchen stellen wir zunächst das Paniermehl bereit. Wir achten darauf, zu große Erdbeeren zu halbieren, alles unter 3 cm Durchmesser ist ok.

Wir schlagen nun das Eiweis mit einer Prise Salz steif (!!! nicht nur schaumig) und rühren Löffelweise (!) den Zucker unter (auf 3 Eiweiß etwa 100g Zucker).
Das Paniermehl wird flach auf einem Blech mit Backpapier ausgebreitet und darauf geben wir mit einem Löffel Schaumwölkchen, ca. 3 Löffel groß. Die Ränder werden mit Paniermehl bestreut, so dass man nicht kleben bleibt.
Nun können die Wölkchen leicht rund geformt werden, darauf geben wir die mit Limettensaft abgeschmeckten Erdbeeren, ca. 3-4 Stück pro Wölkchen.
Diese werden nochmal mit etwas Zucker bestreut, wenn ihr Rosenzucker da habt, nehmt den.

Das ganze kommt bei maximal 175°C (wegen der Erdbeeren) in den Backofen und bleibt da, bis der Baisér am Rand bräunlich wird. Er darf innen drin ruhig lätschig sein!

Dreiste Kopie:

Die Glorreichen Sieben Regeln:
Eine der sieben Zutaten musst du durch eine eigene ersetzen. Ausnahme: Wenn du auf vegetarisch/vegan einstellt bist, kannst du auch die anderen unpassenden Aspekte ersetzen.
Bitte nimm nichts ausgesprochen Kostspieliges oder Exotisches, damit man es auch wirklich nachkochen kann. Wenn es geht, halte die Beschreibungen der Zutaten möglichst neutral, also am besten keine Markennamen, wenn es geht.
Kleinigkeiten wie “Ein Esslöffel Öl”, Essig oder Gewürze zählen nicht.
Du musst es nicht wirklich nachkochen, aber genau beschreiben, was du mit all dem Kram (und nicht nur einem oder zwei) machst - wenn du es kochst, was wirklich grandios wäre, dann idealerweise mit Bild!
Wie immer bei Stöckchen wäre ein Link zum inspirierenden Beitrag ganz super!
Wenn es schmeckt, packs doch in den fressmorg, wenn du magst.
Das Gericht braucht unbedingt einen Namen!
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
Ich muss in meinem früheren Leben wohl ein Fischer oder Seefahrer gewesen sein.

Immer wenn ich bestimmte Lieder höre, z.B. das der Lorelei (Ich weiß nicht was soll es bedeuuuten...) wie eben, brech ich in Tränen aus.

Besonders schlimm ist es mit dem Lied "Es waren zwei Königskinder...".
Ich kann nichtmal den Text lesen ohne zu flennen. Echt schlimm.

Das Lied stammt aus dem 15. Jahrhundert, aber wirklich festgelegt sind nur die ersten 4 Strophen.
Es gibt unzählige Textvarianten, von schön bis oberdeppert und die Geschichte hat auch unterschiedliche Enden.

Für gewöhnlich ertrinkt die Prinzessin auch, das kann aber sowohl als tragisch als auch als quasi "Happy End" geschildert werden.
Das Lied basiert, da Autor und Herkunft unbekannt, mit hoher Wahrscheinlichkeit auf der Sage von "Hero und Leander".
Ich meine... Prinz... Schwimmen... Licht das erlöscht so dass der Prinz ertrinkt, das ist wohl wirklich kaum ein Zufall.

Sehr interessant ist auch, dass in 80% der Texte es ein "böses Nönnchen" bzw. eine "falsche Nonne" ist, die das Licht der Prinzessin heimlich auslöscht und so den Prinzen tötet.
In den restlichen 20% ist es eine Hexe. Jaja die Kirche, ihre eigenen Verfehlungen schön abschieben, kennen wir ja :p

English Version )
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
Hier meine Beste ;) genieße es.

Titel: Oh du blaues Morgenlicht
Autor: Saciel
Fandom: Original
Warnungen: Slash, sap

Oh du blaues Morgenlicht.

Ich wusste, es war soweit.
Tagelang war ich angespannt, habe geseufzt und geächzt. Du fehltest mir so.
Doch ich wusste, du würdest kommen. Du kommst ja immer.
Auch wenn wir nur kurze Momente gemeinsam teilen können, so geben sie mir Mut, dran zu bleiben.
Dran zu bleiben, trotz jeden Wetters, trotz jeder Last auf mir, trotz der schändlichen Behandlung, die ich Tag um Tag erleiden muss.
Trotz der Missachtung, die mir widerfährt, wenn man mich benutzt als wäre ich ein Ding, etwas ohne Seele.
Aber ich habe eine Seele! Eine Seele, die lieben kann!
Und nichts liebe ich wie dich.
Herbeigesehnt habe ich diesen Tag und nun endlich ist er da.
Ich sehe wie er dich in den Hof bringt.
Oh, wie wunderschön du bist!
Verstohlen blitzt du hervor, machst einen auf scheu, dabei wissen wir beide, was in dir steckt!
Du kannst so verdorben sein! Doch… auch so sanft, zart und liebevoll.
Deine liebkosenden Worte haben mich in mehr als einer Nacht getröstet, doch viel zu selten zeigst du sie mir. Du tarnst es als Unfall, doch ich weiß genau… du willst es doch auch.
Sei nicht so schüchtern, trau dich!
Wehre dich gegen die Gesellschaft, die uns immer wieder aufs neue voneinander trennt! Sie haben dich nicht verdient, nur ich, ICH habe dich verdient!
Ich weiß, ich bin ein Klotz, kühl, kantig und schon grau… doch ich habe innere Werte.
Vielleicht kann ich nicht mithalten mit diesen metrosexuellen, modernen Hippies, doch auf mich ist verlass- seit vielen Jahren schon bin ich fleißig und tue meinen Dienst, ich würde dir die Sicherheit geben die du brauchst!
Sei nicht so verschlossen!
Öffne dich, öffne dich mir!
Ich beschütze dich, vor allem was dort draußen lauert.
Oh ja, ich sehe dich… deine zarte Haut, dein keusch schimmerndes Blau… oh ja, ich rieche dich… deinen Duft, so durchdringend und männlich. Ich sehne mich so sehr nach dir.
Oh mein Süßer! Entspanne dich, lass dich in mich gleiten und fühle dich geborgen.
Für dich bin ich immer offen, nur bleib, bleibe noch ein Weilchen!
Unser Zusammensein bedeutet mir so viel, lass uns doch zusammen bleiben, höre nicht auf das, was die anderen sagen!
Vergiss deine Pflichten, du brauchst sie nicht! Du brauchst nur mich…und ich brauche dich.

Nein, warum so ungeduldig? Willst du schon gehen?
Ja, ich höre sie auch, sie kommt näher.
Du musst keine Angst haben, mein Lieber, mein Schöner!
Halte dich nur fest an mir, ich schütze dich!

Ach, so leicht lässt du dich entheben?
Reichen dir gepflegte Frauenhände, um dich mir abtrünnig zu machen?
Wie kannst du nur? Wie kannst du mir das antun?
Weißt du nicht, wie sehr ich dich liebe?
Wie kannst du es ernst meinen? Was soll ich auf deine Worte geben?

Sieh nur, so schnell lässt du dich aufreißen!
Nun flüsterst du diese süßen Worte einer Frau zu!
Ist dir Treue denn gar nichts wert?

Sieh nur, wie schnell sie dich vergisst!
Sieh nur, wie schnell du in der Ecke gelandet bist!
Zerknüllt, zerknittert und zerissen!

Oh, ich hoffe du bereust deine Entscheidung!
Bei mir hättest du es besser gehabt.
Doch so… so bleibt mir nur das Warten.
Warten auf einen anderen Tag…

--

Sieben Tage. Wieder habe ich sieben Tage gewartet.
Warum bist du so selten da?
Kümmere ich dich so wenig?
Erinnerst du dich an letztes Mal? Schämst du dich?
Ja, jetzt kommst du angekrochen, ganz verhärmt im scheuen Rot.
Oh du! Oh du!
Ich liebe dich immer noch, mir ist egal wie du aussiehst… ich werde immer zu dir stehen.

Liebster, oh Liebster! Fühlst du es nicht auch?
Es ist Frühling geworden, ist es nicht schön?
Wir zwei, wir beide, zusammen… kann ich es glauben?
Seit zwei Tagen schon bist du bei mir.
Bist du mir nun treu? Oder wird dich wieder jemand rauben?
Wirst du dich wieder rauben lassen, wenn sich die Gelegenheit bietet?

Oh mein Herz!
Du bleibst, du bleibst Tag um Tag.
Nichts kann uns mehr trennen!
Ich bin überzeugt, verzeih mir, dass ich an dir gezweifelt habe.
Von nun an bleiben wir zusammen- auf immer!

Deine seidig-weiche Haut an meine starken Wände…
ab heute, bin ich der glücklichste Briefkasten der Welt.
Page generated 26 Sep 2017 21:46
Powered by Dreamwidth Studios