saciel: Mad Hatter eyes (Default)
Friend Meme RULES
1. If you're on my friends list, I want to know 36 things about you. I
don't care if we never talk, or if we already know everything about
each other. Short and sweet or long and detailed, all is good.
2. Comment here with your answers and repost the questionnaire on your own

01) Are you currently in a serious relationship?
02) What was your dream growing up?
03) What talent do you wish you had?
04) If I bought you a drink what would it be?
05) Favorite vegetable?
06) What was the last book you read?
07) What zodiac sign are you?
08) Any Tattoos and/or Piercings? Explain where.
09) Worst Habit?
10) If you saw me walking down the street would you offer me a ride?
11) What is your favorite sport?
12) Do you have a Pessimistic or Optimistic attitude?
13) What would you do if you were stuck in an elevator with me?
14) Worst thing to ever happen to you?
15) Tell me one weird fact about you.
16) Do you have any pets?
17) What if I showed up at your house unexpectedly?
18) What was your first impression of me?
19) Do you think clowns are cute or scary?
20) If you could change one thing about how you look, what would it be?
21) Would you be my crime partner or my conscience?
22) What color eyes do you have?
23) Ever been arrested?
24) Bottle or can soda?
25) If you won $10,000 today, what would you do with it?
26) What's your favorite place to hang out at?
27) Do you believe in ghosts?
28) Favorite thing to do in your spare time?
29) Do you swear a lot?
30) Biggest pet peeve?
31) In one word, how would you describe yourself?
32) Do you believe/appreciate romance?
33) Favourite and least favourite food?
34) Do you believe in God?
35) Will you repost this so I can fill it out and do the same for you?
36) Favourite band(s) of ALL time:

meme

10 Oct 2009 15:47
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
My LiveJournal Trick-or-Treat Haul
saciel goes trick-or-treating, dressed up as a gay fallen angel.
ankokumen gives you 18 light blue raspberry-flavoured pieces of taffy.
bemysty tricks you! You get a broken balloon.
machi_sama gives you 8 yellow lime-flavoured pieces of bubblegum.
severn gives you 10 white root beer-flavoured gummy worms.
straycat_cayra gives you 15 light green grape-flavoured nuggets.
wierdbot gives you 10 light orange peach-flavoured pieces of taffy.
saciel ends up with 61 pieces of candy, and a broken balloon.
Go trick-or-treating! Username:
Another fun meme brought to you by rfreebern.
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
Comment to this post and I will give you 5 subjects/things I associate you with.
Then post this in your LJ and elaborate on the subjects given.


Got it from [livejournal.com profile] machi_sama

1. X-Man. Yeah. Uhm. I don't know much about him other that he's dead now and his alternation Cable still runs around with a possible infant Jean Grey. See, I prefer reading something about the X-Men. Whole different series. Yes, I'm nitpicky. I like that series very much or better said... I liked it. Because it was fascinating, had interesting characters and they were like a family. It was great. But that changed a long time ago, now it's a soap opera and everyone bitches at each other, it's just depressing. My favourites wander off to the avengers, there are less characters I like but those at least are trustworthy- everyone bitches at each other but at least there is some humor thrown in and enough dynamic that I don't always ask myself why the heck they are staying together. *rambles on and on*


2. Religion und Kulte (und talismane etc.) Religions and cults... uhm yeah. It's what I do. I love that stuff, I really love it. That's why study it, will get my doctors degree there and make my profession on it. When I have studied all religions I will found the perfect religion on an Island I buy from collections. then I conquer the world.. It is so interesting to see how similar ideas were perceived all over the world and what the people have made of them. Also it makes many modern problems more understandable. But it is also frustrating to see what people do to their religions only because they aren't able to think and read for themselves (I'm talking of YOU, Christianity, Islam!)


3. yaoi/slash still interested in. But not as much as years ago. I read less fanfictions because I have either no time or don't find stuff I like. And I have no time to write things myself, I have tons of incomplete stories... I'm still reading yaoi manga, although I only by them every quarter year. I don't have time to go to the comic shop.

4. die digitale biliothek - (digital library)wouldn't know what to do without. It is very, very handy although some things are overaged. At the moment I own around 4,5 million digital pages. It makes research much easier.


5. schwule Kerle -gay guys. It's a hate-love relationship. I like to read gay literature and squee on gay pairings in the movies. It's possibly the same effect as lesbians are to straight men. However I know my place, I would never squee on real life gay guys because that is disrespectful. I don't see the point in stalking gay guys just for their orientation or because they are pretty. Gay guys are not my real life erotica but some yaoi girls think that (especially in Düsseldorf) and that's when I start on projected embarrassment... maybe that's the reason because I make friends with them easier.
I usually have good gay-dar, however it has a terrible dysfunction: 5 of 7 guys I was ever romantically interested in are gay. And it usually takes weeks and months for me to get it. I must be cursed, I can't explain it another way. It is just not normal on a theoretical demographic of 10% gay men in Germany that I hit on _every_single_one_of_them before finding an interesting straight guy. Take that curse from me!

Meme

1 Dec 2008 21:02
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
Wenn du dies hier ließt, wenn deine Augen genau jetzt diese Zeilen überfliegen, selbst wenn wir nicht oft miteinander reden- poste bitte einen Kommentar mit einer Erinnerung von dir und mir. Es kann sein was du möchtest- egal ob schlecht oder schön.
Wenn du fertig bist, poste dies hier in deinem Blog und lass dich überraschen woran sich die Leute erinnern.
saciel: Mad Hatter eyes (Default)
Ich finds immer noch toll, dass es endlich ein deutsches Wort für "meme" gibt.

Dieses habe ich von Gorg the Morg aufgefangen http://www.gorgmorg.de/2008/09/12/ein-stoeckchen-voller-buecher/#more-3025

1. Auf welche Art und Weise hast du deine/n Lieblingsautoren/in gefunden oder er/sie dich?

Ich habe eigentlich keine Lieblingsautoren, nur präferierte Autoren. Lieblingsautoren sind so ein Thema, bisher habe ich wenige gefunden wo mir wirklich alle, alle Bücher gefallen. Aber oft finde ich diese Autoren durch Zufall.
Meine erste Lieblingsautorin war Anne Rice, Interview mit dem Vampir ist schuld. Seinerzeit stand ich noch auf Brad Pitt (Joe Black ist schuld), später wurde es mehr Tom Cruise Verkörperung von Lestat. Jahre später fand ich raus, dass ich nicht der einzige Mensch auf dem Planeten war, der diesen Film halluzinierte. Und so fand ich zu den Büchern.
Das erste was ich las war "Fürst der Finsternis" (The Vampire Lestat) und ich liebe es. Die Bücher wurden immer schlechter und Anne Rice immer bekloppter (mittlerweile behauptet sie ja, Jesus hätte zu ihr gesprochen und ihr befohlen seine Jugendjahre ohne Editor, Rechtschreibung aber mit viel Pädophilie aufzuschreiben).
Memnoch der Teufel war das Ende, die Figur Lestat, die ich über alles liebte, war tot. Ein durchgeknallter wannabe-Heiliger blieb übrig. Armand der Vampir habe ich angelesen, Merrick, den ich mir sogar als Hardcover gekauft habe, steht seit Jahren ungelesen im Schrank.

Neil Gaiman war auch mehr ein Zufall, das erste was ich von ihm las war ein Comic namens "Mordmysterien". Ich las ihn aufgrund meiner yaoi-Leidenschaft und in dem Comic ging es um schwule Engel. Ich habe noch einen Flügelfetish, also was will ich mehr?
Das Teil ist übrigens sehr zu empfehlen, sehr spannend und bewegend. Der Zeichenstil ist etwas alternativ.

Dann las ich "Ein gutes Omen", die Zusammenarbeit von Gaiman und Pratchett, das hat mir auch seeehr gut gefallen. Crowley und Aziraphael vor allem <3.
Später American Gods, eins meiner Lieblingsbücher. So kam ich zu Gaiman, aber ich mag nicht alles von ihm, manche Dinge sind einfach zu bekloppt.

Dadurch kam ich allerdings zu Pratchett, von dem ich noch nicht so viel gelesen habe wie ich gern würde. Aber jeder Autor, der es schafft, mich zum lachen zu bringen, hat einen Stein im Brett.

Die neuste Autorin die mich überrascht hat ist Kerrelyn Sparks.
Bei Weltbild gab es Vampirbücher im Angebot und ich dachte nur: Oh neee... die Beschreibungen waren grässlich kitschig, zur Illustration hier einige Auszüge:
"Das kann nicht wahr sein: Ausgerechnet Rayne, die sich nichts sehnlicher gewünscht hat, als selbst ein Vampir zu werden, wurde zur Vampirjägerin auserwählt! Immerhin muss sie nur gegen Vampire vorgehen, die die Regeln brechen. Wie Maverick. Im Kampf gegen ihn findet sie einen ungewöhnlichen Verbündeten: den unglaublich gutaussehenden Jareth - denn der ist selbst ein Vampir!
"
oder
"Shea O'Halloren leidet an einer seltsamen Krankheit, für die es keine Erklärung zu geben scheint - bis sie eines Tages zwei Männern begegnet, die eine Antwort auf ihre Fragen haben. Denn Shea, so behaupten sie, ist eine Vampirin. Auf der Flucht vor den beiden Männern und ihrer merkwürdigen Offenbarung reist Shea in die Karpaten. Sie trifft dort einen Mann, dessen düsterer Charme sie sogleich in seinen Bann zieht. Seine stechenden Augen kommen ihr bekannt vor. Verzweifelt sucht sie seine Nähe und ahnt, dass auch in ihm ein dunkles Geheimnis schlummert.
"
"Auf den Spuren ihrer verstorbenen Eltern reist die junge Halbvampirin Emmaline durch Europa. In Paris begegnet ihr der gut aussehende, wenn auch reichlich ungehobelte Lachlain MacRieve, der Anführer des schottischen Klans der Lykae. Nach hunderten Jahren der Einsamkeit ist Lachlain fest davon überzeugt, dass Emmaline seine Seelengefährtin ist, obwohl er Vampire eigentlich zutiefst verabscheut. Er entführt sie auf seine Burg in Schottland, um sie zu seiner Geliebten zu machen. Emmaline fühlt sich von Lachlains ungezähmter Leidenschaft abgestoßen und verfällt doch mehr und mehr seiner dunklen Verführungskunst. "
Und besonders schlimm:
"Wenn ein Karpathianer sich vermählt, dann für die Ewigkeit. Wenn ein Karpathianer liebt, dann grenzenlos und leidenschaftlich. Als Mikhail Dubrinsky in einer dunklen Stunde die Stimme von Raven vernimmt, dringt sie wie heilendes Licht in seine Verzweiflung. Schon bald ahnt er, dass Raven sein Leben vollkommen verändern wird. Doch Raven weiß noch nicht, was Mikhail vor ihr verbirgt, wer er wirklich ist. Als Mikhail langsam immer mehr von ihr in Besitz nimmt, beginnt Raven zu begreifen, welcher Leidenschaft er fähig ist .. Die Karpathianer besitzen - ähnlich wie Vampire - besondere Fähigkeiten (z. B. Gedankenlesen, in Tiere verwandeln, geschärfte Sinne) und ernähren sich auch von Blut. Sie sind jedoch edle Wesen, die die Menschen nicht töten oder in Ihresgleichen verwandeln. Stattdessen jagen Karpathianer Vampire und werden auch von diesen verfolgt. Die Karpathianer sind jedoch vom Aussterben bedroht, da ihre Frauen immer weniger weibliche Nachkommen hervorbringen. Die männlichen Karpathianer sind auf der Suche nach ihren 'Lebenspartnern', ihrem weiblichen Pendant, mit dem sie erst vollständig werden. Ohne den Lebenspartner laufen sie Gefahr, in eine dunkle Welt der Verzweiflung zu versinken und selber Vampire zu werden ... Mein dunkler Prinz ist die erste Folge einer umfangreichen Karpathianer-Serie von Christine Feehen, die in den USA gute Kritiken und beim Romantic Times Award 2002 einen Preis erhalten hat. "


Wie erfrischend ist da das:
"Ausgerechnet beim Biss in eine Gummipuppe bricht dem Vampir Roman Draganesti einer seiner Fangzähne ab. In den Schwarzen Seiten findet er keinen Vampirzahnarzt, seine letzte Hoffnung ist ein normalsterblicher Arzt vielmehr eine Ärztin! Doch ehe die hinreißende Dr. Shanna Whelan sich um seinen Zahn kümmern kann, muss er sie plötzlich vor einem gefährlichen Auftragskiller retten. Als wäre das nicht schon Aufregung genug für einen Ruhe liebenden Untoten wie Roman, verwirren ihn seine Gefühle für Shanna von Tag zu Tag mehr: Hat er sich am Ende etwa verliebt in eine Sterbliche, die zu allem Überfluss auch noch kein Blut sehen kann? "

Herrlich das Buch, es hat mich dazu gebracht laut aufzulachen, zig mal. Ich kann es nur empfehlen. Es hat zwar auch ein paar Klischees, aber Shanna ist, trotz einiger mary-sue Reaktione doch sehr erträglich nein, sogar liebenswert und herrlich unperfekt.
Draganesti ist auch nicht der typische Vampir, er hasst den schwarzen Pomp und den Umhang den ihn seine französischer Designer-Freund (Lagerfeld?) geschenkt hat, er sitzt am liebsten im Labor und forscht.
Dazu kommt ein spleeniger Jungvampir und eine Horde Highlander in Kilts von denen einer besonders schüchtern und putzig ist.

Die anderen Bücher aus der Reihe sind ebenfalls wunderbar, das 2. schwächelt allerdings, der Rest ist wie gehabt: Herrlich.


2. Welches Buch hat dir das schönste Leseerlebnis geschenkt und welches das unangenehmste?

Es wird also nicht nach meinem Lieblingsbuch gefragt, was schwieriger wäre, als nach dem schönsten Leseerlebnis... mhm...

Eindeutig American Gods von Neil Gaiman. Es gibt vier Bücher die den Platz meines Lieblingsbuches haben, aber das Buch hat mir viel geschenkt. Es war wirklich spannend bis zur letzten Seite, hat Spaß gemacht und ich habe viel gelernt. Außerdem war es wie ein Quiz für mich mit den vielen mythischen Gestalten und ich habe mir einen Spaß daraus gemacht diese zu erraten bevor sie identifiziert wurden. Außerdem habe ich so Bekanntschaft mit tschechischen und bulgarischen Mythengestalten gemacht, die ich sonst nie kennengelernt hätte.

Das schlimmste Buch was ich bisher gelesen habe ist nicht Memnoch der Teufel, auch wenn ich lange davon überzeugt war, sondern "Lucien" von Samara Fraser.
Dieses dünne Scheißteil hat mich 16.50€ gekostet!
Und was krieg ich dafür?
Die schlimmste aller Geschichten.
Lucien ist ein Highlander und hat seine Frau bei einem Reitunfall verloren, darum wurde er von einer Hexe in einen Vampir verwandelt und seine Frau wiedergeboren. Diese ist dann Reporterin und interviewt den mittlerweile Buchautoren.
Sie sind sofort totaaaaal von einander angezogen, obwohl sie sich offenbar hassen, zumindest sie ihn. Das ist so ziemlich die unsympathischte Frau die mir je in einem Roman vor die Augen gelaufen ist, sogar Schurkinnen sind teilweise symapathischer und die da war die Protagonistin!
Sex ja, aber Liebe keine Spur.
Und dazu eine elendig lange Szene mit einem besoffenen Highlander im Bett. Igitt. Die Sexszenen waren auch so öde geschrieben, dass ich weitergeblättert habe. Genau wie bei den Seitenlangen beschreibungen, was für ein Nachthemd die Protagonistin grade anhat.

Der Stil war katastrophal. Man hatte das Gefühl, es gäbe eine Story-kreir Maschine in der man nur die Namen eingibt und der Rest wird generiert. Einige Sätze habe ich bestimmt schon zig mal in anderen Romanen gelesen.
Es war einfach öde.
Schade eigentlich denn die Nebencharaktere in diesem Buch waren super sympathisch und liebenswert, über die hätte ich gerne mehr gelesen als über diese unausstehliche, dumme Reporterin oder das Hauptpaar überhaupt.

Und die Rechtschreibung! Herrgott, lass es Lektoren regnen!
Nicht nur waren da unendliche Grammatik- und Kommafehler, nein auch die Rechtschreibung selbst ließ zu wünschen übrig. Schon auf der ersten Seite. Highländer?`
Nach Seite 19 hatte ich das dringende Bedürfnis, das Buch durchzukorrigieren und die Version an Autorin und Verlag zu schicken.

Das schrecklichste Buch meines Lebens war "Schlafes Bruder" von Robert Schneider.
Weil es einfach nur ekelhaft war.

3. Von welchem Buch glaubst du, dass du es immer wieder lesen könntest, ohne dass es dir langweilig wird?

Schwer zu sagen, ich lese wenige Dinge mehrfach.
Fürst der Finsternis habe ich bisher vier Mal gelesen, sagt alles, oder?
Und antike Sagen kann ich eigentlich immer und egal in welcher Form lesen. Und ich kenne so etwa 95% von allen.

4. Von welchem Buch meinst Du, dass du es einmal gelesen haben solltest, hast es aber noch nicht geschafft?


Ich würde sehr gerne Die Reise gen Westen (西游记) und Den Traum der Roten Kammer lesen, ich habe beide hier in einer je vierbändigen englischen Version, aber ich komm nicht dazu.
Ferner würde ich gerne die Anthologie der Classical Chinese Literature englich mal lesen... sind ja nur 2000 Seiten.

Ich würde auch gerne Handschlag mit dem Teufel lesen, bei dem es um den Völkermord in Ruanda geht.

Oh, und das Bildnis des Dorian Grey, hab ich schon seit Ewigkeiten vor.

Welches Buch sollte deiner Meinung nach auf jeden Fall in der Schule gelesen werden? Und welches Buch würdest du jedem Erwachsenen ans Herz legen, unabhängig von seinem Lesegeschmack und seinen Lesegewohnheiten?


Ganz ehrlich? Sagen! Bitte Sagen! Diese fallen in der heutigen Zeit völlig weg und die Leute haben keine Ahnung mehr von ihrer Literatur weil sie nicht wissen worauf sie aufbaut. Abgesehen von meinem Mythos -Seminar für Religionswissenschaftler (!) in dem keine Sau einen Mythos kannte.

Ansonsten lese ich wenig pädagogisch sinnvolles.

Einem Erwachsenen würde ich wohl American Gods oder Ein gutes Omen empfehlen, je nachdem ob es was anspruchsvolles oder lustiges sein soll. Ich lese nicht so viel Belletristik, ich bin der Sachbüchertyp.

6. Welches Buch müsste jemand in der Straßenbahn lesen, damit du verleitet wärst, die- oder denjenigen anzusprechen?


Alles an Mythologie, was es gibt, würde mich zum ansprechen bringen. Auch chinesische Literatur. Oder halt Gaiman.

Was mich dazu bringen würde, mich woanders hinzusetzen, wären Bücher von Stephanie Meyer.

8. Wie muss ein Buch aussehen, um dir im Bücherregal Freude zu bereiten?

Dick, hardcover und möglichst edel. Mit meinem Lederfetish hätte ich gerne einen Ledereinband. Generell faszinieren mich Bücher, die besondere Oberflächen haben. Kerrelyn Sparks etwa, in der englischen Version, haben eine jeansartige, aber feste Oberfläche. Ich habe gestern Abend längere Zeit über das neue gestrichen.... *schäm und sich pervers fühl*
Es soll hübsch sein, eventuell mit gestanzter Schrift oder Gold. Angenehme Farben bitte. Saat der Yokai als Hardcover ist z.B. auch okay.

Ich hasse weiß und alles was rau, stoffig oder filzig in grau ist. Das sieht unschön aus.
Auch diese Standard-Bibliotheken Versionen in rot, blau oder grün mit dem ewig gleichen Streifenmuster und nem winzigen Titel kann ich nicht leiden, die sehen alle gleich aus.,

9. Auf welches Buch in deinem Besitz bist du wirklich stolz?

Da gibt es drei.
Erstmal die Anthology of Classical Chinese Literature.
Weil sie sehr umfangreich und schwer zu kriegen ist, außerdem gibt es einen Kaufbann und die englische Version kostet ein Vermögen, ich habe die chinesische ^^ 17€ umgerechnet.

Zweitens eine uralte Version der Nibelungensage, auch hübsch.

Und drittens, und da besonders, ein Buch aus der Blauen Bibliothek.
Die Bonifaziussage gerichtet an den Großherzog Ernst von Hessen, wahrscheinlich stammt es von 1835 oder um die Drehe und ist somit das älteste Buch in meinem Hausbesitz.


10. Welches Buch würdest du lesen, wenn du wüsstest, dass es deine letzte Lektüre wäre?

Etwas langweiliges, damit ich es nie auslese.
Wahrscheinlich Die Erzählungen aus 1001 Nacht in einer vollständigen(!) Ausgabe. Selbst bei den spannenderen Geschichten würde mir das wohl mindestens 4 Jahre länger Leben bescheren wenn ich jeden Tag daraus lesen müsste.

Profile

saciel: Mad Hatter eyes (Default)
saciel

October 2012

M T W T F S S
1 2 34567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated 26 Sep 2017 21:47
Powered by Dreamwidth Studios